FAQ - Häufig gestellte Fragen

Fragen zum BlowerDoor-Messverfahren

Wie läuft eine BlowerDoor-Messung ab?

Ein BlowerDoor-Test wird in drei Schritten durchgeführt.

Schritt 1: Zunächst wird ein Unterdruck von mindestens 50Pa erzeugt. Dieser Unterdruck muss eine Zeit lang konstant gehalten werden. Dann sucht der Fachmann nach undichten Stellen („Leckagen“). An diesen Stellen entweicht die beheizte Innenluft ungewollt nach draußen. Größere Leckagen kann man sofort erkennen, die kleineren Stellen können mittels der Infrarot-Kamera ausfindig gemacht werden.

Schritt 2: In der zweiten Messphase, wird in kleinen Schritten von neuem der Unterdruck aufgebaut. Bei jeder Druckveränderung wird dokumentiert, in wie weit sich der Luftvolumenstrom in Abhängigkeit vom Gebäudedruck verändert.

Schritt 3: Im dritten Schritt, wird die zuvor beschriebene Messung mit Überdruck, anstatt mit Unterdruck durchgeführt. Dies führt zu einem noch genaueren Testergebnis.

Wie lange dauert eine BlowerDoor-Messung?

Die Dauer einer BlowerDoor-Messung hängt vom Volumen der Gebäudegrundfläche ab. Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass das Verfahren durchschnittlich 4 Stunden dauert, ausgehend von der Größe eines Einfamilienhauses.

Wie sieht das Ergebnis einer BlowerDoor-Messung aus?

Auf Basis der ermittelten Messwerte aus Über- und Unterdruckmessung wird die durchschnittliche Luftwechselrate („n50-Wert“) berechnet. Diese gibt an, wie oft die Luft in dem gemessenen Gebäude durch Leckagen bei einem Referenzdruck von 50Pa in einer Stunde ausgetauscht wird. Welche Werte „gut oder schlecht“ sind, gibt die Norm der DIN EN 13829 vor.

Wird die Messung meines Gebäudes zertifiziert?

Ja, nach erfolgreichem Durchführung der Messung erhalten Sie von uns ein Zertifikat über die Qualität der Gebäudehülle. Das Zertifikat erhalten Sie allerdings nur, wenn die gemessenen Werte im Normbereich liegen und es keine Beanstandungen gibt. Das Zertifikat können Sie direkt von unserem Fachberater erhalten.

Die vorgeschriebenen Normwerte liegen derzeit bei 3,01/h für Wohngebäude und 1,50/h für Wohngebäude mit einer Lüftungsanlage.

Fragen zu unserem Service

Wo ist unser Team im Einsatz?

Unser Firmensitz befindet sich in der Stadt Dortmund. Wir bieten Ihnen einen Service sowohl direkt in Dortmund als auch im Umkreis von bis zu 70km an. Fragen Sie uns einfach direkt, ob wir bei Ihnen tätig werden können.

Führen Sie selbst de Zertifizierung nach DIN EN 13829 durch?

Ja, unsere Fachberater sind dazu befugt, die Zertifizierung nach DIN EN 13829 selbst und direkt bei Ihnen vor Ort durchzuführen. Sollte Ich Objekt den Anforderungen entsprechen, erhalten Sie unmittelbar nach der Messung Ihr Zertifikat.

Welche Dienstleistungen bieten Sie sonst noch an?

Neben der Luftdichtigkeitsprüfung bieten wir unseren Kunden die folgenden Dienstleistungen an:

  • Allgemeine Hausmeisterdienste
  • Handwerk- und Montagearbeiten aller Art
  • Reinigungsarbeiten (z.B. Unterhaltsreinigung oder Bauabschlussreinigung)
  • Gartenpflege
  • Winterdienst

Sprechen Sie uns einfach an und wir beraten Sie gerne detaillierter zu unseren Leistungen!
Wir sind erreichbar unter der E-Mail-Adresse info@hd-plettenberg.de oder telefonisch unter
0231 / 91 05 56 5.

Besuchen Sie auch unsere Webseite: www.hd-plettenberg.de.